Re: [Ticket#2015033110000327] – Coca-Cola und Widerstand

Ich habe mich in den letzten zwei Tagen sowohl mit dem Selbst- als auch dem Geschichtsbild der „Winzengruppe“ beschäftigt. Dazu habe ich einerseits Literatur über Hildegard Schimschok (bzw. Hildegard Luke), andererseits ein Interview mit der Witwe von Heinrich Lampe aus dem Stadtarchiv Dortmund, das aber weder ein Datum, noch eine Angabe über den Interviewer enthält. Außerdem war ich im Staatsarchiv Münster und habe mir Wiedergutmachungsakten angesehen.

Weiterlesen

‚Welcher Rasse hat Jesus angehört?‘ – Fragen der ideologischen Spannweite

Ein Problem, dass ich gerade wälze, ist die geistesgeschichtliche Verortung der „Winzengruppe“. Sind sie Sozialisten, Anarchisten, Kommunisten, Marxisten, Trotzkisten, Freidenker oder etwas völlig anderes? Vielleicht auch von allem ein bisschen?
Diese Überlegung zieht natürlich wieder einige Probleme nach sich.
Weiterlesen

Das Staatsarchiv Münster und eine ungeklärte Vaterschaft

DSC_0040 DSC_0043

Ich war am Dienstag, den 14.10. wieder im Staatsarchiv in Münster, das war zwar ziemlich ungemütlich, weil ich um 05:00 losfahren musste, hat sich aber insgesamt gelohnt. Denn in den Wiedergutmachungsakten habe ich ein paar spannende Sachen über „meine“ Widerständler gefunden. So ging es beispielsweise um eine fragliche Vaterschaft nach eintägiger Ehe und Wiedergutmachungsansprüche der Witwe und des fraglichen Sohnes.

Weiterlesen